Sie müssen Cookies in ihrem Browser aktivieren um diese Website/Applikation in vollem Umfang benutzen zu können.
Sie verwenden einen veralteten Browser mit möglichen Sicherheitsschwachstellen und können nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen. Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Kontakt und Informationen

Kostenlose, telefonische sozialrechtliche und psychologische Beratung

Infoline: 0800/203909
Mo-Do: 09:00 – 16:00 Uhr
Fr: 09:00 – 13:00 Uhr

info@ms-service.at

Infoline: 0800/203909 mehr

Herzlich willkommen auf der Internetseite des MS-Service!

Sie finden hier gezielte Informationen und Materialien rund um die Erkrankung Multiple Sklerose.

Zudem werden Ihnen aktuelle Tipps zu Büchern, Literatur und Veranstaltungen präsentiert und ein unabhängiges ExpertInnenteam beantwortet Ihre individuellen Fragen, telefonisch oder per Mail zuverlässig und kompetent.

Seien Sie willkommen und lassen Sie sich immer wieder von neuem überraschen von Ihrem MS-Service.

Neueste Beiträge

Beweglichkeit – Kraft – Koordination: Tipps zur…

Ein therapeutisches Training unterstützt Sie nach einer Verletzung oder bei chronischen Beschwerden. Das Vorsorgetraining erhöht Ihre motorischen Fähigkeiten. Die gewünschte Wirkung in punkto Beweglichkeit, Kraft und Koordination erzielen Sie, wenn Sie regelmäßig und mit genügend Intensität trainieren. Überfordern Sie sich aber bitte nicht von Beginn weg. Eine langsame Belastungssteigerung führt viel eher zum Erfolg. Beweglichkeit… mehr

Was tun bei Verstopfung (Obstipation)?

  Auf einen Blick 5x am Tag Obst und Gemüse/Hülsenfrüchte. Vollkornbrot statt Weißbrot und Mischbrot. Trinken Sie 1,5 bis 2 Liter Tee, Wasser oder Mineralwasser pro Tag. Verbringen Sie viel Zeit mit Bewegung an der frischen Luft. Häufig berichten MS-Betroffene über Störungen ihrer Darmfunktion – vor allem Verstopfung tritt häufig auf2,1. Im Allgemeinen wird von… mehr

Sicherheit klinischer Studien

Die Sicherheit aller Beteiligten steht bei der Durchführung von klinischen Studien an erster Stelle. Sie wird weltweit durch die Leitlinien zur Guten Klinischen Praxis (Good Clinical Practice, GCP) garantiert. Demnach werden zunächst niedrige Dosierungen getestet, die langsam schrittweise erhöht werden. Das ärztliche Fachpersonal stellt durch ständige sorgfältige Kontrollen sicher, dass sie Nebenwirkungen sofort erfassen und… mehr

Klinische Studien: Ablauf einer klinischen Studie (Schritt…

Bis ein neues Arzneimittel auf den Markt kommt vergehen durchschnittlich 12 Jahre, in denen die neue Substanz in verschiedenen Phasen erprobt wird. Um die Wirksamkeit, Sicherheit und Unbedenklichkeit eines Medikaments nachweisen zu können, müssen neue Wirkstoffe im Rahmen klinischer Studien mit größter Sorgfalt getestet werden. Der Ablauf einer klinischen Studie ist in 12 Schritten unterteilt… mehr

Auswahl an kalziumreichen Nahrungsmitteln

Greifen Sie zu kalziumreichen Nahrungsmitteln, um Ihre Knochengesundheit positiv zu beeinflussen. Bevorzugen Sie hierbei fettarme Varianten. Die Tabelle gibt Ihnen einen Überblick. Nahrungsmittel Calcium (mg/100g) Milchprodukte Buttermilch 109 Trinkmilch/Joghurt (3,5 % F.i.T) 120 Frauenmilch 31 Butterkäse (60% F.i.T) 600 Emmentaler (45% F.i.T) 1.029 Camembert (45% F.i.T) 570 Gouda (40% F.i.T) 800 Edamer (45% F.i.T) 678… mehr

Klinische Studien: Ablauf einer klinischen Studie (Schritt…

Klinische Studien sind Untersuchungen, die Antworten auf wissenschaftliche Fragestellungen geben sollen und bessere Möglichkeiten zur Behandlung oder Vorbeugung von Krankheiten erforschen. Sie sind grundlegend für die Entwicklung innovativer Medikamente und Geräte, die Krankheiten behandeln oder ihnen vorbeugen. Der Ablauf einer klinischen Studie ist in 12 Schritten unterteilt (die ersten vier Schritte finden Sie hier). SCHRITT… mehr

Was können Sie für Ihre Knochengesundheit tun?

Bei MS ist das Risiko für Osteoporose, also Knochenabbau, durch eine häufige Verabreichung von Kortisonpräparaten während der Schubtherapie und durch eine mögliche eingeschränkte Bewegungsfähigkeit erhöht¹,² (35)(36). Die Knochen sind nicht mehr so stabil und können leichter brechen³(12). Aber nicht nur wenig Bewegung und Medikamente haben Einfluss auf die Knochendichte, sondern auch Hormone, Alter, genetische Faktoren… mehr

Spurenelemente

Spurenelemente kommen im menschlichen Organismus nur in ganz kleinen Mengen vor, erfüllen aber trotzdem wichtige Stoffwechselaufgaben. Der Körper kann sie selbst nicht herstellen. Daher müssen sie über die Nahrung und das Trinkwasser zugeführt werden. Zu den Spurenelementen zählen beispielsweise Eisen, Kupfer, Zink, Selen, Chrom und andere 1. Bitte beachten Sie, dass eine übermäßige Zufuhr an… mehr

Vergiss-mein-nicht: Tipps für meine Therapietreue

Adhärenz, oder auch Therapietreue, ist eine der größten Herausforderungen bei einer chronischen Erkrankung wie der Multiplen Sklerose. Doch gerade das konsequente Einhalten der ärztlich abgestimmten Therapiemaßnahmen, die regelmäßige Einnahme der verschriebenen Arzneimittel, das Einhalten der vereinbarten Termine sowie der besprochenen Lebensstiländerungen beeinflussen den Behandlungserfolg nachhaltig.1 Um Ihnen Ihre Therapietreue zu vereinfachen, haben wir einige Tipps… mehr

Weitere Themen

Zu medizinischen und allgemeinen Fragen über Multiple Sklerose können hier mit uns Kontakt aufnehmen.
ein aktives, selbstbestimmtes Leben mit andauernder, hoher Lebensqualität ist auch mit der Diagnose Multiple Sklerose möglich
Sie finden hier Hinweise zu Lektüren (Buchtipps und Fachartikel) rund um die Erkrankung Multiple Sklerose.
.